Euro Grundinvest Mallorca 20: Anleger profitieren vom Revitalisierungsbedarf mallorquinischer Hotels

Der Immobilienfonds Euro Grundinvest Mallorca 20 bietet Anlegern die Möglichkeit, am touristischen Potenzial der Urlaubsinsel Mallorca zu partizipieren. Die Euro Grundinvest Unternehmensgruppe plant dabei den Ankauf veralteter, renovierungsbedürftiger Hotelimmobilien, die derzeit teilweise deutlich unter Marktwert angeboten werden. Diese werden hochwertig modernisiert und nach der Entwicklung neuer Nutzungskonzepte – beispielsweise dem Condo-Konzept – an die Interessenten verkauft, die ein festes zweites Standbein auf der Insel suchen. Das Condo-Hotelkonzept, bei dem Investoren Hotel-Suiten oder Apartments erwerben und diese während ihrer Abwesenheit vermieten, etabliert sich dabei immer mehr auf Mallorca. Beispielsweise haben die Hotelketten Sol Melia und Iberostar bereits gute Erfahrungen damit gemacht.Von Mallorcas enormen Wachstumschancen können deutsche Anleger nur profitieren. Tourismus ist hier der wichtigste Wirtschaftszweig. In den Sommermonaten liegt die Hotelauslastung auf Mallorca bei fast 100 Prozent. Aber auch in der „Nebensaison“ ist Deutschlands beliebteste Ferieninsel sehr gefragt. Für 2011 meldete der Flughafen Palmas Son Sant Joan 22,7 Millionen Passagiere, ein Plus von 7,6 Prozent gegenüber 2010. Schon heute sind die Kapazitäten dabei vollkommen am Limit. Dies ist auch ein Grund, weshalb Son Sant Joan bis 2015 auf eine Kapazität von 38 Millionen Passagieren jährlich ausgebaut werden soll.

Der Bedarf der Touristen auf Mallorca hat sich dabei gewandelt und die Nachfrage nach mehr Luxus wächst stetig. Mallorcas Verwaltung hat daher grünes Licht für die Revitalisierung von Hotels gegeben, die zunehmend nicht mehr modernen Ansprüchen genügen. Investoren wie die Euro Grundinvest Unternehmensgruppe kommen so an gefragte Standorte zu vernünftigen Preisen.

Für die Investoren handelt es sich um eine klare Win-Win Situation. Für die Käufer der Suiten oder Apartments besteht sie darin, dass sie dies während ihrer Abwesenheit vermieten und somit Einnahmen erzielen können. Andererseits genießen sie die „hoteleigenen“ Vorzüge während ihrer Anwesenheit. Für die Fondszeichner besteht der Vorteil darin, dass der geplant schnelle Abverkauf der Suiten oder Apartments zu einem ebenfalls schnellen Return on Investment führt.

Der Euro Grundinvest Mallorca 20 investiert dabei das für die Anlage zur Verfügung stehende Eigenkapital in Objektgesellschaften der Euro Grundinvest. Mit einer Renditechance von 12 Prozent ist diese Beteiligung als Immobilienanlage empfehlenswert und bietet eine Investition an der Quelle der Wertschöpfung. Es handelt sich um einen reinen Eigenkapitalfonds mit einer kurzen Laufzeit von 36 Monaten und einer laufenden Ausschüttung von acht Prozent – zusätzlich bis zu vier Prozent Gewinnbeteiligung pro Jahr. Das Unternehmen verzeichnet eine 20-jährige Erfolgsbilanz.

Weitere Informationen unter www.euro-grundinvest.de