RIU Hotels unterstützt den gemeinnützigen Verein ‘Pequeño Valiente’, zur Förderung krebskranker Kinder

BI_RiuFoto
  • Carmen Riu unterzeichnete ein Abkommen mit der kanarischen NRO (Regierungsunabhängige Organisation), um einen Beitrag zu deren wichtiger Arbeit zu leisten
  • Die Organisation ‘Pequeño Valiente’, steht für den ‘Kleinen Tapferen’ und wurde 2007 gegründet, mit dem Ziel, die Behandlung krebskranker Kinder und ihrer Familienangehörigen zu verbessern und zu fördern
 Carmen Riu, CEO von RIU, hat ein Partnerschaftsabkommen mit dem gemeinnützigen Verein ‘Asociación de Padres Unidos Pequeño Valiente’ unterzeichnet. Gemäß diesem Abkommen spendet die Hotelkette 12.000 Euro, um die Kosten einer Unterkunft in der Nähe des Mutter-Kind-Krankenhauses von LasPalmas (Hospital Materno Infantil de Las Palmas) für den Zeitraum von einem Jahr zu tragen. Dort können Familienangehörige von außerhalb unterkommen, um ihren kranken Kinder während der Behandlung so nah wie möglich zu sein.
RIU wurde auf die beachtenswerte Arbeit der gemeinnützigen Organisation durch seinen Mitarbeiter José Juan Jerez Castro aufmerksam, der auch einer der Gründer und stellvertretender Vorsitzender der Organisation ist. Zusammen mit ihm waren seine Tochter Julia und Cristina García-Machín Angulo, Präsidentin der NRO ‘Pequeño Valiente’, die das Abkommen zwischen der gemeinnützigen Organisation und RIU unterzeichnete.
Bei der ‘Asociación de Padres Unidos Pequeño Valiente’ handelt es sich um einen gemeinnützigen Verein, der von den Eltern der Kinder der Onko-Hämatologie Abteilung des Mutter-Kind-Krankenhauses von Las Palmas auf Gran Canaria gegründet wurde, mit dem Ziel, die Lebensqualität krebskranker Kinder und ihrer Familienangehörigen zu  verbessern.
Die Unterzeichnung dieses Partnerschaftsabkommens ist ein weiterer Schritt im Rahmen des Aktionsplans zur unternehmerischen Sozialverantwortlichkeit von RIU, welcher unter anderem die Zusammenarbeit mit der lokalen Gemeinde, insbesondere Projekte zur Kindergesundheit, fördert und unterstützt. Aus diesem Grund kooperiert die Hotelkette mit verschiedenen Stiftungen, gemeinnützigen Vereinen und Krankenhäusern, die kranke oder behinderte Kinder behandeln und unterstützen.
Die NRO ‘Pequeño Valiente’ ist seit Februar 2007 in das Vereinsregister der Kanarischen Inseln eingetragen und gehört seit Mai 2009 dem spanischen Elternverband krebskranker Kinder ‘Federación Española de Padres de Niños con Cáncer’, an. Letztere Organisation wurde 2013 mit der Auszeichnung für die Beste Organisation zur Unterstützung von Patienten (Premio a la Mejor Organización de Apoyo al Paciente) durch die Stiftung für Technologie und Gesundheit (Fundación Tecnología y Salud) ausgezeichnet.
Über RIU: 

Die internationale Hotelkette RIU wurde 1953 als kleiner Familienbetrieb auf Mallorca von der Familie Riu gegründet, die das Unternehmen heute in dritter Generation besitzt und führt. Die Hotelkette widmete sich bisher ausschließlich der Ferienhotellerie. In 2010 eröffnet sie mit dem Riu Plaza Panama (Panama Stadt) ihr erstes Hotel im Segment Stadthotellerie. Fast 70% der RIU Hotels bieten die Formel All Inclusive by RIU an. RIU Hotels & Resorts verfügt heute über mehr als 100 Hotels in 16 Ländern, in denen 27.107 Mitarbeiter jährlich über 3,5 Millionen Gäste willkommen heißen und verwöhnen. Zurzeit belegt RIU Platz 29 im internationalen Ranking der Hotelketten. Sie ist eine der wichtigsten im Karibischen Raum, Marktführer auf den Kanarischen Inseln, die grösste in Spanien, gemessen am Umsatz, und die Nummer Drei, gemessen an der Zimmerzahl.